Neue unterstützer

0

Im Juni wird das Projekt „lOSLesen“ den Familienservicebüros im Landkreis Osnabrück auf einem ihrer Treffen vorgestellt, um sie als mögliche Multiplikatoren in den Gemeinden zu gewinnen. Diese Präsentation hat zur Folge, dass nun auch kleinere Gemeinden mit z. T. nur neben- oder ehrenamtlich geleiteten Bibliotheken bei „lOSlesen“ teilnehmen und vor allem auch Bücherbaby-Treffs anbieten möchten. Die Erweiterung des Projektes wird von „lOSlesen“ unterstützt. Die neuen Bücherbaby-Treffs können auch unter dem Namen „lOSlesen“ eingerichtet werden, sofern gewisse Qualitätsstandards eingehalten werden wie z.B. die Teilnahme an einer Fortbildung zur Qualifizierung für die Leiterin / den Leiter des Treffs und ein ausgewählter Bestand an Bilderbüchern für die Kleinsten.