Eine Idee ensteht

0

Angeregt durch das Projekt „Lesestart“ der Stiftung Lesen entsteht die Idee, ein regionales Projekt zur Lesefrühförderung zu initiieren. Ziel ist es, Kinder schon sehr früh beim Spracherwerb zu unterstützen und dabei besonders auch die Möglichkeiten aufzuzeigen, die Bibliotheken in diesem Bereich bieten. Durch positive Erfahrungen der KÖB Stadtbibliothek Georgsmarienhütte mit der Verteilung von Informationsumschlägen an junge Eltern, entsteht folgende Idee:

In Zusammenarbeit mit den Kinderärzten soll bei der Vorsorgeuntersuchung U6, die von ca. 90% der Eltern genutzt wird, ein Informationsumschlag verteilt werden, der zum einen allgemeine Informationen zur Sprachförderung enthält, zum anderen direkt auf die Bibliotheken vor Ort verweist. In den hauptamtlich geleiteten Bibliotheken findet darüber hinaus ein regelmäßiges, praxisorientiertes Angebot, die sogenannte Bücherbaby-Treffs, statt. Es ist geplant, die Finanzierung über Sponsoren laufen zu lassen. Die Sponsoren- und Partnersuche beginnt, Kosten werden ermittelt und der Projektentwurf verfasst. Angestrebt wird eine dreijährige Projektphase, bei der der Landkreis Osnabrück seine Unterstützung zusagt. Auch bei den Kinderärzten stößt die Idee auf Begeisterung, viele von ihnen melden sich beim Lesestart-Projekt an.